Martina Wiesmann2018-08-28T15:42:45+00:00

Martina Wiesmann

Staatlich anerkannte Logopädin
Langjährige ehrenamtliche Mitarbeit bei der Bundesvereinigung Stottern und Selbsthilfe (BVSS)

Schwerpunkte:

  • Therapie bei Kindern mit Sprachentwicklungsstörungen und orofazialer Dysfunktion
  • Stottertherapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Fortbildungen:

  • Zertifikat „verbal* Sprachliche Bildung im Alltag
  • Zertifikat „Der Lernpfad für U3 Kinder“ . Ein Konzept von Zvi Penner
  • Weitere Fortbildungen: Poltern, Dysgrammatismus, Aphasie, Stimme, Stottern

Ich habe langjährige Erfahrungen auf dem Gebiet der Stottertherapie. Ich konnte Erfahrungen bei Andreas Starke in der Intensiv Intervalltherapie (Stottermodifikation) für stotternde Jugendliche und Erwachsene sammeln, wo ich als Co-Therapeutin mitarbeitete. Im Bereich der Stottertherapie habe ich mich auf die Behandlung des frühkindlichen Stotterns nach dem Mini-KIDS-Ansatz und dem Lidcombe-Ansatz spezialisiert. Stotternde Schulkinder werden nach dem KIDS-Ansatz (Nicht-Vermeidungs-Ansatz) therapiert. Die Behandlung von stotternden Erwachsenen erfolgt nach dem Nicht-Vermeidungs-Ansatz nach Charles Van Riper. Sprechtechniken nach dem Fluency Shaping- Ansatz können ebenfalls vermittelt werden.

Ein weiterer Schwerpunkt von mir ist die Therapie bei Kindern mit Sprachentwicklungsstörungen sowie die Behandlung von myofunktionellen Störungen bei Kindern.

Ich bin Mitglied der Bundesvereinigung Stottern und Selbsthilfe (BVSS) und des Deutschen Bundesverbandes für Logopädie (dbl).